deutsch | english
Aktuelles | Weine | Rieden | Bewertungen | Philosophie | Geschichte | Innovation/Nachhaltigkeit | TerraPretaVitis

EU-Logo
AT-BIO-402
Hofmann

Unsere Rieden

Ried Fuchsenrand (Oberndorf)

Fuchsenrand ist eine kühle, windige Lage am Oberndorfer Hochplateau. Die Böden bestehen vor allem aus  kalkhaltigen Meeressedimenten und Löß. Alles Eigenschaften, die zu einer ausgeprägten, kühlen Aromatik bei Grünem Veltliner, Sauvignon Blanc und Riesling führt.

Ried Kogl

Ried Kogelberg (Oberndorf)

Kogelberg ist der nach Westen reichende Ausläufer der Riede Fuchsenrand bis zur Kellergasse. Der Boden wird tiefgründiger und vielfältiger. Weit unten Oncophoraböden, darüber Hollenburger Konglomerat und eine dünne Lössauflage. Riesling und Grüner Veltliner werden dadurch wahrnehmbar mineralischer.

Ried Bergern Wagram

Ried Bergen (Wagram )

Wie von Wagram nicht anders zu erwarten, ist der dominierende Bodentyp Löss. Lupenrein und metertief. Grüner Veltliner und Sauvignon Blanc profitieren davon und zeigen Löss-typische Charakteristik in reiner Form.

St.Andrae

Ried Lichtwert & Ried Wiege (St. Andrä)

Lichtwert und Wiege sind so etwas wie die Geheimtipps unter den Rieden. Oberflächlich betrachtet unscheinbar, aber darunter bergen sie ein Geheimnis, das sie in Österreich einzigartig macht. Lupenreiner kristalliner Oncophoraboden, feines vom Wasser zermahlenes Urgestein, das sich, von Bayern kommend, im Traisental abgelagert hat. Die Weine aus diesen Lagen, Grüner Veltliner und künftig auch Riesling, sind harmonisch und reifen eine Spur schneller.

 

GV Schale
AGB | Bezugsquellen | Kontakt
Weingut Rudolf Hofmann, Oberndorferstraße 41, A-3133 Traismauer, Traisental, Tel. +436763133566, office(at)weingut-hofmann.at, Bio-Zertifikat